© TV Südbaden

Freiburg-Haslach: Radfahrerin sexuell belästigt

© TV Südbaden

Gestern Abend gegen 17.30 Uhr wurde eine 21-jährige Radfahrerin auf dem Radweg entlang der B3 in der Joseph-Brandl-Anlage in Freiburg-Haslach von einem entgegenkommenden Radfahrer sexuell belästigt. Der Mann blockierte die Weiterfahrt der Frau mit seinem Rad und fuhr ihr hinterher  als die Frau versuchte weiterzufahren.
Nach wenigen Metern holte er sie ein und fasste der Frau an das Gesäß und das Geschlechtsteil. Der Frau gelang es schließlich, nachdem sie den Mann laut angeschrien hat, ihre Flucht fortzusetzen und erstattete Anzeige bei der Polizei gegen den Mann.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
„Junger Erwachsener, schlanke Statur, kleine Körpergröße, dunkelbraune und kurze, jedoch nicht rasierte Haare, auffällige Augenpartie, braune oder dunkelgrüne Augen, keine Brille. Er trug ein graues, eng anliegendes T-Shirt, Shorts, evtl. dunkelgrün, fuhr vermutlich auf einem dunkeln Mountainbike, führte einen Rucksack mit sich und sprach Deutsch mit Akzent. Der unbekannte Täter dürfte aus dem mittleren Osten oder der Türkei stammen.“

Die Kriminalpolizei sucht dringen Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zur Identität des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761 881-5777 zu melden.