Freiburg: EHC-Torfestival im ersten Heimspiel gegen Peiting

Der EHC Freiburg hat sein erstes Heimspiel in der neuen Oberligasaison gegen den EC Peiting mit 9:3 gewonnen. Breits nach dem ersten Drittel hatten die Wölfe mit 5:0 geführt. Zum Spieler des Spiels wurde Neuzugang Danko Deveri gewählt, der zwei der neun Tore erzielte. Das erste Saisonspiel am Freitag in Bad Tölz hatten die Freiburger mit 3:5 verloren. Bereits am Donnerstag (19.30 Uhr) geht es für die Wölfe in eigener Halle weiter. Sie empfangen dann im Jubiläumsspiel zum 30. Geburtstag des Vereins den Deggendorfer SC.

Einen ausführlichen Bericht vom Heimsieg gegen Peiting sehen Sie am Montag im Sport auf TV Südbaden. Zu Gast ist Studio ist EHC-Kapitän Philip Rießle.