©  gebphotography - Fotolia.com

Freiburg: Auftakt im Elzacher Totschlagsprozess

Er soll seine Frau brutal niedergestochen und sie anschließend in einem Wald im Elsass vergraben haben. Vor dem Landgericht in Freiburg hat heute Morgen um 08:30 Uhr der Prozess gegen einen 57-jährigen Mann aus Elzach begonnen. Er hatte die Tat bei der Polizei bereits gestanden, konnte sich aber erst nach tagelanger Suche wieder an den Ort erinnern, an dem die Leiche lag. Grund für die Bluttat war wohl ein Streit. Der Prozess soll sich bis in den März ziehen. Die Anklage lautet auf Totschlag.

Wir hatten damals ausführlich über den Fall berichtet: