© TV Südbaden

Freiburg: 14-jähriger Hochbegabter studiert nun Chemie

Er ist der jüngste Student der Albert-Ludwigs-Universität. Seit Mitte Oktober studiert der Schweizer Bastian Eichenberger mit 14 Jahren nun hier in Freiburg Chemie. Der Medienrummel um das „Wunderkind“ war auch beim Erstsemestertag der Uni Freiburg im Schwarzwaldstadion immens. Schon als Kleinkind hatte er eigenständig Fähigkeiten entwickelt, die andere erst Jahre später ausbilden würden und sich auch früh für Naturwissenschaften und Sprachen begeistern können. Trotz seiner Hochbegabung bleibt Bastian aber ein normaler, wenn auch aufgeweckter Jugendlicher. Wir haben ihn zum Interview in Freiburg getroffen.