Frankfurt/Main: Zahl der Organspender stabilisiert sich auf niedrigem Niveau

Die Zahl der Organspender stabilisiert sich auf niedrigem Niveau. Das berichtet die Deutsche Stiftung Organtransplantation. 824 Menschen wurden im vergangenen Jahr bundesweit nach ihrem Tod zu Organspendern – zwölf weniger, als im Jahr zuvor. Nach Manipulationen an den Wartelisten waren die Spenderzahlen in den Vorjahren um 13 und 16 Prozent eingebrochen.