Erster Saison-Sieg!

Der SC Freiburg hat auswärts gegen den VfL Wolfsburg mit 1:3 gewonnen. Die Breisgauer spielten in der ersten Hälfte effektiver und cleverer als die Hausherren. Neuzugang Roland Sallai brachten die Gäste mit seinem ersten Bundesliga-Tor im ersten Spiel schon nach 7 Minuten in Führung. Wolfsburg erhöhte den Druck und hatte bis zu 70% Ballbesitz, Freiburg hielt aber mutig dagegen und erhöhte durch Petersen per Elfmeter in der 21. Minute auf 0:2. Sallais furioses Debüt endete aber vorzeitig. In der 41. Minute musste er verletzt vom Feld. Für ihn kam Luca Waldschmidt. Die Mannschaften gingen mit dem 0:2 in die Kabine

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte SC-Kapitän Mike Frantz nach sehenswerter Vorarbeit von Waldschmidt sogar auf 0:3. Wolfsburg wirkte überrascht und planlos. Der Ex-Freiburger Mehmedi konnte in der 61. Minute den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. In der Schlussphase warfen die Wolfsburger alles nach vorne, die Freiburger Abwehr hielt aber dicht und sicherte so den ersten Sieg der Saison.