©  fmalot - Fotolia.com

Erneut tödliche Motorradunfälle in Südbaden

In Südbaden sind am Wochenende gleich zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen

Ein Mann starb sofort, der andere kämpfte eine Woche lang im Krankenhaus

Am Sonntagmittag kam es auf der B 500 in der Nähe des Thurner zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger aus der Ortenau fuhr auf seinem Motorrad hinter einem weiteren Motorrad. Sie sind von Hinterzarten in Richtung Thurner gefahren.

Auf Höhe des Michelehofes setzte der 20-jährige offensichtlich zum Überholen an. Bei Erkennen von Gegenverkehr brach er den Überholversuch aber ab und stürzte. Dabei ist er in den Gegenverkehr geraten und in einen Pkw geraten. Die Kollission war so schlimm, dass der Motorradfahrer den Unfall nicht überlebte.

37-jähriger Mann erliegt nach einer Woche den schweren Verletzungen

Schon Anfang August war zwischen Hartheim und Hausen ein 37-jähriger Motorradfahrer gestürzt und in eine Kreuzung gerutscht. Eine Woche später ist er dann im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen gestorben.