©  Steve Lovegrove - Fotolia.com

Erfurt: Azubis müssen bei Straftatverdacht mit Kündigung rechnen

Azubis müssen bereits beim Verdacht einer Straftat damit rechnen, entlassen zu werden. Das stellte das Bundesarbeitsgericht klar. Damit scheiterte ein 25-Jähriger aus Rheinland-Pfalz auch in der letzten Instanz mit der Klage gegen seinen Rauswurf. Er hatte seinen Ausbildungsplatz bei einer Bank verloren, weil er beschuldigt worden war, 500 Euro gestohlen zu haben.

©  Steve Lovegrove - Fotolia.com