© fotolia.com

Drei Verletzte bei Feuer in Freiburger Gemeinschaftsunterkunft

Großeinsatz mitten in der Nacht für die Freiburger Feuerwehr

Über den Notruf hatte sich gegen 00:20 Uhr ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma an einer Flüchtlingsunterkunft am Alten Messplatz gemeldet. Er hatte dichten Rauch entdeckt, der aus einer der Damentoiletten in dem Heim aufgestiegen war. Die Feuerwehr ist daraufhin mit einem Löschzug ausgerückt und hat wegen der drohenden Gefahr für die restlichen Bewohner auch noch weitere Einheiten von einem anderen, abgeschlossenen Einsatz in die Schützenallee geschickt.

Brand in Papierkorb auf Damentoilette

Dort hatten weitere Arbeiter vom Sicherheitsdienst die Flammen mit Feuerlöschern in Schach gehalten. Die Einsatzkräfte konnten den Brand anschließend schnell löschen. Vermutlich ist er in einem Papierkorb ausgebrochen. Warum, das ermittelt jetzt die Polizei. Der Anrufer und zwei Bewohner der Unterkunft kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus.