© TV Südbaden

Stuttgart: Minister Hermann steht wegen Straßenbaupoltik in der Kritik

Landesverkehrsminister Winfried Hermann steht weiter heftig in der Kritik. Neben der Opposition hat ihn jetzt auch die Südwest-Industrie wegen nicht genutzter Bundesgelder für den Straßenbau kritisiert. Als Verkehrsminister müsse man sich für die Infrastruktur des Landes einsetzen, sagte der Präsident der baden-württembergischen Industrie, Hans-Eberhard Koch. Die CDU wirft der grün-roten Landesregierung vor, bis zu 100 Millionen Euro vom Bund ausgeschlagen zu haben.