© plus69free - Fotolia.com

Stuttgart: Firmenwebseiten verstoßen gegen Datenschutz

Knapp 1700 Firmen in Baden-Württemberg sammeln auf unzulässige Weise Daten von Nutzern auf ihren Webseiten. Das hat heute der Landesbeauftragte für Datenschutz, Jörg Klingbeil mitgeteilt. Die Firmen setzten die Software „Google Analytics“ ein, um das Verhalten von Usern zu beobachten. Dabei versäumten sie aber, das Programm so einzustellen, dass es datenschutzrechtliche Vorgaben einhält.