München: Firmen planen Maßnahmen gegen Mindestlohn

Wegen der Einführung des Mindestlohns wollen viele Unternehmen ihre Preise anheben. Rund 26 Prozent der Firmen haben das in einer Umfrage des IFO-Instituts angekündigt – vor allem im Gastgewerbe. Weitere 23 Prozent wollen ihren Mitarbeitern Sonderzahlungen kürzen, 22 Prozent wollen Mitarbeiter entlassen. Der flächendeckende Mindestlohn tritt am 1. Januar in Kraft.