© TV Südbaden

Darmstadt: Lügenpresse ist das Unwort der Jahres

© TV Südbaden

Das Unwort des Jahres 2014 heißt „Lügenpresse“. Das haben Sprachwissenschaftler aus Darmstadt bekannt gegeben. Der Begriff war immer wieder bei den Demonstrationen der „Pegida“-Bewegung zu hören. Sie haben damit gegen die ihrer Meinung nach einseitige Berichterstattung der Medien protestiert. Unter anderem hatten die Nationalsozialisten den Begriff zur „pauschalen Herabsetzung“ unabhängiger Medien benutzt, so die Jury. Das Wort „Pegida“ ist auf Platz zwei der Unwörter gelandet – es ist die Abkürzung für „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Am dritthäufigsten genannt wurde „Social Freezing“ – ein Begriff für das Einfrieren von Eizellen.