© TV Südbaden

Berlin: Mehr als 33.000 Lehrstellen bleiben offen

Deutsche Unternehmen haben immer größere Probleme, Auszubildende zu finden. Mehr als 33.000 Lehrstellen sind im vergangenen Jahr offen geblieben – so viele wie nie zuvor. Gleichzeitig haben rund 21.000 Bewerber keinen Ausbildungsplatz bekommen.  Bildungsstaatssekretär Müller sagte der Bild-Zeitung, dass es immer schwieriger wird, Nachfrage und Angebot zusammenzuführen.