Berlin: Initiative gegen Ausbeutung in der Textilbranche im Ausland

Billiglöhne und katastrophale Arbeitsbedingungen in asiatischen Textilfabriken sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Um die Situation zu verbessern hat Entwicklungsminister Müller ein Bündnis gegründet, dem sich 29 Verbände und Unternehmen angeschlossen haben. Ziel ist es, jeden Produktionschritt zu überwachen, von der Baumwollernte bis zum Verkauf. Viele Firmen lehnten die Teilnahme wegen des großen Aufwandes ab.