Berlin: Haushaltsausschuss bewilligt weitere Mittel für Kampf gegen Ebola

Deutschland stellt weitere 85 Millionen Euro zur Verfügung, um die Ebola- Epidemie in Westafrika einzudämmen. Damit beläuft sich die Summe insgesamt auf mehr als 100 Millionen Euro. Das Geld soll verwendet werden, um kurzfristig die größte Not zu lindern und um den Helfern die Arbeit zu erleichtern. Um das Gesundheitssystem in Westafrika dauerhaft zu stärken zahlt der Bund 700 Millionen Euro.