©  Zecher - Fotolia.com

Berlin: Bundeswehr soll bei Zerstörung syrischer Chemiewaffen helfen

Die Bundeswehr steht möglicherweise vor einem neuen Auslandseinsatz. Demnach soll die Marine wohl an der Vernichtung syrischer Chemiewaffen auf dem Mittelmeer beteiligt werden. Die Bundeswehr könnte die Sicherung des amerikanischen Schiffs übernehmen, so die Überlegungen des Auswärtigen Amtes. Derzeit hat die Bundeswehr etwa 5.000 Soldaten im Ausland stationiert, davon mehr als 3.000 in Afghanistan.