© Glaser - Fotolia.com

Berlin: Bund und Länder einigen sich im Streit um Flüchtlingshilfe

© Glaser - Fotolia.com

Bund und Länder haben ihren Streit um die Kosten für die Versorgung von Flüchtlingen in letzter Minute beigelegt. Der Bund will Ländern und Kommunen in den beiden kommenden Jahren jeweils bis zu 500 Millionen Euro bereitstellen – als Entlastung für steigende Kosten für Aufnahme, Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen. Die Länder sollen die Hälfte der Summe innerhalb von zwanzig Jahren zurückzahlen.

Um mehr Flüchtlinge aufzunehmen, bekommt auch Baden-Württemberg Hilfe vom Bund. In den kommenden zwei Jahren gibt’s jeweils 65 Millionen Euro. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist zufrieden.Nach Experten-Schätzungen werden in Baden-Württemberg bis Jahresende weitere 26.000 Flüchtlinge erwartet