© PhotographyByMK - Fotolia.com

Berlin: Air Berlin verlangt 48 Millionen Euro wegen geplatzter Flughafeneröffnung

Die geplatzte Eröffnung des Berliner Pannenairports hat weitere Konsequenzen. Air Berlin hat seine Schadenersatzforderungen jetzt offiziell gemacht. Das Unternehmen will 48 Millionen Euro wegen finanzieller Verluste einklagen. Ein Gericht wird sich Morgen mit dem Fall befassen.  Neben Air Berlin haben mehrere Airlines unter den Pannen des Flughafens BER zu leiden. Das Milliardenprojekt soll erst im kommenden Jahr eröffnen.