Deutschland: Hilfe für die Philippinen aufgestockt

Deutschland stockt seine Hilfe für die Philippinen auf. Von 3 auf 4-einhalb Millionen Euro – sagte Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Mit dem Geld sollen weitere Notunterkünfte finanziert und Taifun-Opfer mit Wasser und Lebensmitteln versorgt werden.  Inzwischen ist die Zahl der Toten auf über 4400 gestiegen.