© K.- P. Adler - Fotolia.com

Deutsche Post will viele ihrer Briefkästen seltener leeren

Wer dringende Briefe zu verschicken hat, muss sie künftig etwas früher einwerfen

Die Post leert ab Februar weniger Briefkästen. Die Maßnahme betrifft vor allem ländliche Regionen und die Sonntage. Bisher haben Postboten an jedem Sonntag jeweils rund 11.000 Briefkästen geleert. Künftig sollen es nur noch 2000 sein – so das Unternehmen. Der Briefträger macht dafür weiterhin in Kreisstädten, kreisfreien Städten und an Bahnhöfen mit ICE-Anschlus die Runde . Grund für die Änderung ist, dass immer weniger Menschen sonntags Briefe verschicken. Außerdem will die Post dadurch Kosten sparen. Über ganz Deutschland verteilt stehen aktuell über 110.000 Briefkästen der Deutschen Post. Hinzu kommen weitere private Anbieter.