© www.edathy.de

Berlin: Vorwürfe gegen BKA in Edathy-Affäre

Das Bundeskriminalamt gerät wegen der Edathy-Affäre tiefer in die Kritik. Linke, Grüne und FDP beschuldigen das BKA in der Bild, lange untätig gewesen zu sein. Zwei Jahre lang seien die Beamten nicht auf Edathys Namen in Zusammenhang mit Kinderporno-Versandhändlern aus Kanada gestoßen, heißt es. Die Parteien werfen dem Kriminalamt deshalb vor, die Informationen zu Edathy bewusst ignoriert zu haben. Edathy selbst will heute eine Erklärung abgeben.