© Gina Sanders - Fotolia.com

Baden-Württemberg: Weniger Selbstversorger beim Trinkwasser

Immer weniger Menschen in Baden-Württemberg gewinnen ihr eigenes Trinkwasser. Die öffentliche Wasserversorgung lag im Jahr 2013 bei 99,6 Prozent, teilte heute das Statistische Landesamt mit. Die Zahl der nicht angeschlossenen Haushalte sank seit 2010 um weitere 2,4 Prozent. Nur rund 46.000 Menschen gewinnen noch ihr eigenes Trinkwasser aus Brunnen oder Quellen, besonders auf Schwarzwald- oder Aussiedlerhöfen in ländlichen Gebieten.