© styleuneed - Fotolia.com

Baden-Württemberg bereitet sich auf den Klimawandel vor

Das Kabinett berät heute über mögliche Folgen auf eine globale Erwärmung. Hintergrund ist, dass die durchschnittliche Jahrestemperatur in Baden-Württemberg von 8 Grad Celsius im Jahr 1900 auf heute über 9 Grad Celsius gestiegen ist. Es gelte, sich vor den unvermeidbaren Folgen wie trockenere Sommer und niederschlagsreichere Winter zu schützen und mögliche Chancen zu nutzen. Deshalb hat Umweltminister Franz Untersteller eine «Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels» entwickelt, die er anschließend am Dienstag vorstellt.