© apops - Fotolia.com

Anschlag in Boston: Bombenleger schuldig gesprochen

Schuldig in allen Anklagepunkten zwei Jahre nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon droht dem Bombenleger

damit die Todesstrafe. Bei dem Anschlag waren drei Menschen getötet und rund 260 verletzt worden.

Der damals 19-jährige Attentäter soll die Bomben gemeinsam mit seinem Bruder gezündet haben.

Der ältere kam bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ums Leben.