© European Union 2014

Straßburg: Papst Franziskus besucht Europaparlament

© European Union 2014

Der Papst besucht heute Straßburg. Es ist die kürzeste Papstreise der Geschichte. Der Heilige Vater wird nur wenige Stunden in der Stadt sein.Um 10 Uhr kam Franziskus auf der Flughafen Straßburg-Entzheim an, direkt danach ging es weiter in das Europaparlament. Dort hat er eine Rede gehalten. Er sagte:

„Es müsse ein Europa Aufgebaut werden, das sich nicht nur um die Wirtschaft drehe, sondern das auf den Mensche schaue, ihn verteidige und schütze.“

Außerdem warnte er davor, den Menschen die Würde zu nehmen. Zur Stunde besucht der Papst den Europarat in Straßburg. Auch dort wird er eine Rede halten. Gegen 14 Uhr will er wieder abfliegen. In Straßburg sind heute rund tausend Polizisten im Einsatz.