Wagenburg „Sand im Getriebe“ wurde geräumt

Die Polizei hat am Montagmorgen gegen 10:00 Uhr mit der Räumung der gut 15 bewohnten Wägen der Wagenburg „Sand im Getriebe“ begonnen. Die Beamten sind aktuell mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch ein Abschleppunternehmen ist vor Ort. Die Fahrzeuge bleiben laut Polizei vorerst beschlagnahmt. Der Räumung war offenbar schon am letzten Mittwoch intern ein entsprechender Beschluss vom städtischen Amt für öffentliche Ordnung vorausgegangen.