Tödliche Auseinandersetzung in Freiburger Obdachlosenwohnheim

Immer habe er Streit gesucht – das sagt uns ein Bewohner der OASE über den Tatverdächtigen. Heute Nacht scheint der Streit dann eskaliert zu sein: Kurz vor halb fünf geht bei der Polizei der Notruf ein, sie eilt in die Haslacher Straße 11.

00:00-00:00 Karl-Heinz Schmid, Sprecher Polizeidirektion Freiburg

Vielleicht waren Drogen im Spiel – die Polizei hat Blutproben entnommen. Was mit dem Tatverdächtigen geschieht, ist offen – er verweigert die Aussage, zudem ist er gesundheitlich in schlechter Verfassung. Womöglich gilt er gar nicht als schuldfähig.

Der Polizei sind sowohl Tatverdächtiger als auch Opfer sind in der Vergangenheit durch Körperverletzungsdelikte aufgefallen.

Seit heute Morgen ist die Tür der OASE verschlossen, selbst Bewohner müssen eigenes herein gelassen werden. Die städtische Einrichtung bietet Platz für rund 50 Obdachlose. Einen Fall wie heute Nacht hat es hier noch nicht gegeben.