Streik im öffentlichen Dienst legt Freiburg lahm

Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst hatte heute Freiburg fest im Griff. Die Gewerkschaft ver.di hatte zum Streik aufgerufen. Rund 300 Mitarbeiter der VAG und 70 der ASF haben daraufhin die Arbeit niedergelegt. Die Folge: Busse und Straßenbahnen fahren nicht mehr. Es kommt zu langen Staus auf der B31 und dem Zubringer Nord. Doch der Ärger über den Streik hielt sich in Grenzen.