Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Freiburg: Protestzug für Aufstände in der Türkei

Die anhaltenden Proteste in der Türkei haben auch Südbaden erreicht. Am Samstag Nachmittag haben sich etwa 300, meist türkischstämmige, Demonstranten in Freiburgs Innenstadt versammelt, um gegen den autoritären Führungsstil von Türkeis Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu protestieren. Seit über einer Woche treffen sich in Istanbul, Izmir, Ankara und weiteren türkischen Städten immer wieder tausende Regierungsgegner. Sie fordern mehr Bürgerrechte, sind gegen Polizeigewalt und die Einschränkung demokratischer Rechte. Bei den Aufständen in der Türkei sind bereits drei Menschen ums Leben gekommen.

Durch den heutigen Protestzug in Freiburg möchten sich die Teilnehmer solidarisch mit den Regierungsgegnern in der Türkei zeigen. Die Demonstration begann auf dem Augustinerplatz, führte durch die Innenstadt und endete mit einer Abschlusskundgebung wieder auf dem Augustinerplatz.