Offenburg: Flüchtlingswelle hält weiter an

Der Flüchtlingsstrom reißt auch an den Vorweihnachtstagen nicht ab. In den vergangenen drei Tagen haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg 48 illegale Einreisen registriert. Die Flüchtlinge sind an den Bahnhöfen Kehl und Offenburg aufgegriffen worden. Eine Gruppe von Palästinensern schilderte bei der Vernehmung, dass die Überfahrt von der Türkei nach Italien mit bis zu 400 Menschen an Bord eines Schiffes stattgefunden habe. Der Großteil der Flüchtlinge stammt aus Syrien und Afghanistan. Seit Jahresbeginn hat die Bundespolizeiinspektion über 3200 illegale Einreisen registriert.