Morgen startet das Zelt-Musik-Festival in eine neue Runde – alles Wichtige zur 31. Auflage

Das ZMF und das Wetter ist eine Sache – dass kurz vor dem Start immer noch gewerkelt wird die andere. Für die Organisatoren kein Grund zur Beunruhigung. Morgen kann pünktlich um 20 Uhr das erste Konzert über die Bühne gehen – bei jeder Wetterlage.

00:00 – 00:00 Alexander Heisler, ZMF-Festivalgründer

Grünes Licht für die 31. Auflage. Und das obwohl das Land seine Fördermittel um ein Drittel runtergeschraubt hatte. Aufgefangen wird das Defizit von rund 30 Tausend Euro vom ZMF-Förderverein. Das aber sind Gelder, die nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Überlegungen für 2014 wären Kürzungen im Kultur-Programm oder höhere Einnahmen durch Sponsoren. Eine Entscheidung sollte schnell fallen, denn die Planungen für die 32. Auflage laufen bereits.

00:00 – 00:00 Marc Oßwald, Geschäftsführer ZMF GmbH

5 Konzerte sind für dieses Jahr bereits ausverkauft. Dazu zählen die Auftritte von PUR und Dieter Thomas Kuhn. War im letzten Jahr das ZMF jazzlastiger, geben in diesem Jahr mehr slawisch-osmanische Klänge mit jazzig-poppigen Rhythmen den Ton an.

Das ZMF ist vielfältig, gibt auch gerne Unbekannten eine Chance. Die Konzeptidee des Freiburger Veranstaltung eine andere als die des Stimmen-Festivals in Lörrach.

00:00 – 00:00 Alexander Heisler, ZMF-Festivalgründer

Ab morgen werden die Veranstalter schon sehen, wer alles kommt. Dann startet nämlich die 31. Auflage des ZMF. 19 Tage lang heißt es dann Festival-Feeling plus internationaler Flair auf dem Mundenhof-Gelände – ob mit gutem oder mit schlechtem Wetter.