In Form kommen, das Zusammenspiel verbessern und natürlich auch die herrlichen Bedingungen im sonnigen Sotogrande genießen. Der SC Freiburg schufftet im Süden Spaniens für den Klassenerhalt und absolvierte nach fünf Tagen die ersten beiden Tests. Dabei spielte die Streich-Elf zuerst gegen den albanische Meister KF Skenderbeu Korca, obwohl der ursprünglich angedachte Gegner eigentlich die ghanaische Nationalmannschaft sein sollte, der Verband allerdings kurz vorher die Partie absagte. Gegen Skenderbeu hatte der Sportclub mit 0:1 das Nachsehen

In Form kommen, das Zusammenspiel verbessern und natürlich auch die herrlichen Bedingungen im sonnigen Sotogrande genießen. Der SC Freiburg schufftet im Süden Spaniens für den Klassenerhalt und absolvierte nach fünf Tagen die ersten beiden Tests. Dabei spielte die Streich-Elf zuerst gegen den albanische Meister KF Skenderbeu Korca, obwohl der ursprünglich angedachte Gegner eigentlich die ghanaische Nationalmannschaft sein sollte, der Verband allerdings kurz vorher die Partie absagte. Gegen Skenderbeu hatte der Sportclub mit 0:1 das Nachsehen.