Handball: SG Köndringen-Teningen gewinnt gegen Konstanz

Die 3. Liga-Handballer der SG Köndringen-Teningen gewinnen das Derby gegen die HSG Konstanz mit 25 zu 23. Zu Beginn der Partie sah nichts nach einem Heimsieg der SG aus. Schnell geriet die Mannschaft um Trainer Ole Andersen mit 1 zu 6 in Rückstand. Mit viel Einsatz kämpfte sich das Team wieder an die Gäste heran und ging mit nur einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause. Doch die Konstanzer kamen wieder aus der Kabine. Der Spielstand nach 38 Minuten: 11 zu 18. Es entwickelte sich ein packendes Spiel. Die Heimmannschaft kämpfte sich, angeführt von Christian Hefter, Chris Berchtenbreiter und Philipp Grange zurück ins Spiel. In der 59. Minute, dann die erste Führung für die SG. Und die gab die Mannschaft nicht mehr her. Mit 25 zu 23 gewinnt die SG Köndringen-Teningen das Derby.