Freiburg: Streit um kranke Lehrer und ausfallende Stunden

Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft GEW in Freiburg kritisiert das neue Online-Ausschreibungsverfahren am Freiburger Regierungspräsidium in der Praxis. Angeblich seien Stellengesuche für Krankheitsvertretungen erst mit deutlicher Verzögerung veröffentlicht worden, sodass manche fehlende Stelle nicht rechtzeitig zum neuen Schuljahr besetzt werden konnte. Das Regierungspräsidium weist die Vorwürfe von sich und verweist stattdessen auf die geringe Bewerberzahl.