Freiburg: Pilz sorgt für Eschen-Sterben im Mooswald

Bei einem Ortstermin im Mooswald mit der Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik hat die Stadt heute erklärt, wie sie auf das sogenannte Eschentriebsterben reagiert. Diese Pilzerkrankung ist seit einigen Jahren am Oberrhein auf dem Vormarsch und wird nach und nach auch die meisten Eschen im Mooswald befallen. Derzeit gibt es kein Gegenmittel. Deshalb werden schon in diesem Winter und auch im kommenden Jahr befallene Bäume gezielt gefällt.