Freiburg: Erneuter Protest gegen Bettensteuer

Das Gastgewerbe in Freiburg wehrt sich weiter gegen die bestehende Bettensteuer. Mit großen Traktoren und einer Hundestaffel haben sich diesmal auch Anbieter von Ferienwohnungen dem Demozug durch die Innenstadt angeschlossen. DEHOGA-Landespräsident Fritz Engelhardt nannte die Freiburger Regelung dabei, so wörtlich, ein „bürokratisches Abkassieren“. Private Übernachtungsgäste müssen seit Januar fünf Prozent ihres Zimmerpreises als Pauschale an die Stadt Freiburg zahlen.