Freiburg: EHC baut Tabellenführung aus

Der EHC Freiburg hat die Tabellenführung in der Eishockey Oberliga-Süd mit einem 6:2 Heimsieg gegen die Sonthofen Bulls (Freitag) und einen 5:0 Auswärtserfolg in Weiden (Sonntag) ausgebaut. Da Verfolger Regensburg in Peiting mit 3:6 verloren hat, beträgt der Vorsprung der Wölfe in der Tabelle nun 5 Punkte. Für den EHC trafen am Freitag Abend Steven Billich (2), Niko Linsenmaier, Tobi Kunz und Yannik Herm sowie Marc Wittfoth. Am Sonntag erzielte beim nie gefährdeten Sieg in Weiden Petr Haluza gleich drei Tore – Niko Linsenmaier traf doppelt – jeweils auf Vorarbeit von Haluza, der damit an allen fünf Toren beteiligt war. Für die Wölfe geht es am nächsten Freitag in Klostersee weiter, bevor am Sonntag der Tabellendritte aus Bayreuth zum Spitzenspiel in die Franz-Siegel Halle kommt.  Ein paar Tore vom Sieg gegen Sonthofen gibt´s bereits jetzt  – dazu ein Interview mit EHC Kapitän Philip Rießle. Einen ausführlichen Spielbericht sehen Sie dann am Montag Abend im Sport auf TV Südbaden (stündl. ab 18:30 Uhr) Zu Gast im Studio ist dann EHC-Stürmer Tobias Bräuner.