Freiburg: Die Hintergründe des Schleuser-Falls

Sie sollen in Rathäuser eingebrochen sein, um Blankounterlagen für vorläufige Reise- oder Kinderpässe, sowie Ausweise zu stehlen. Diese haben sie gewinnbringend auf dem Schwarzmarkt an Schleuserbanden weiterverkauft. Die Polizei hat jetzt secht Tatverdächtige festgenommen.