Freiburg: Ausstellung „GNADE“ im E-Werk

Im Freiburger E-Werk ist heute die Ausstellung „GNADE“ eröffnet worden. Gezeigt werden 17 Werke, die für den Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg nominiert wurden. Die Künstler haben sich mit religiösen Themen auseinandergesetzt. Dazu gehören unter anderem Flucht und Vertreibung oder Alter und Tod. Die Werke sind noch bis zum 16. November in Freiburg zu sehen, anschließend wird die Ausstellung in Mannheim gezeigt. Drei der Künstler werden im nächsten Jahr mit dem Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg ausgezeichnet.