Freiburg: Angespannte Stimmung vor dem Abstiegsduell

Drei Spieltage gibt es noch in der Fußball-Bundesliga, dann ist Winterpause. Der SC Freiburg darf in der englischen Woche zwei Mal zu Hause ran. Zwischendurch geht es am Dienstag zum scheinbar unbesiegbaren FC Bayern München. Umso wichtiger ist es, dass der Sportclub morgen sein Heimspiel gegen den Hamburger SV gewinnt. Dieser ist ein direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Stimmung beim SC ist angespannt. Vor allem Trainer ist nach dem 1:1 bei Paderborn angespannt.