Freiburg: 150 Einsätze der DRF Luftrettung

Der Rettungshubschrauber „Christoph 54“ der DRF Luftrettung in Freiburg ist im Mai zu 150 oft lebensrettenden Einsätzen gestartet. Das sind deutlich mehr als im jährlichen Durchschnitt. Täglich von 8 Uhr morgens bis Sonnenuntergang ist der Hubschrauber am Freiburger Flugplatz einsatzbereit. Er wird für Patiententransporte eingesetzt, aber auch für Notfalleinsätze in den Leitstellengebieten Freiburg, Waldshut, Lörrach, Emmendingen, Ortenau, Mittelbaden und Villingen.