Berlin: Auch in Südbaden drohen Bahn-Streiks

Bei der Bahn auch in Südbaden drohen neue Streiks. Die deutsche Bahn hat Forderungen der Gewerkschaft Deutsche Lokomotivführer heute als „maßlos“ zurückgewiesen. Fünf Prozent mehr Gehalt, zwei Wochenstunden weniger und eine Liste weiterer Wünsche sind „absolut nicht machbar“, sagte ein Sprecher in Berlin. Der Gesamtwert des Forderungskatalogs liegt deutlich über 15 Prozent. Der Tarifvertrag der Lokführer läuft am 30. Juni aus. Die GDL ist für rund 20.000 Lokführer bei der Bahn zuständig.