Basketball: USC Eisvögel gegen die ChemChats

Von Beginn an haben die Erstligabasketballerinnen des USC Freiburg gezeigt, wer in der Unihalle das Sagen hat. Bereits zur Halbzeit führten die Eisvögel mit 55:24 gegen die Gäste aus Chemnitz. Vor allem das frühe Stören der ChemCats in deren Spielaufbau und das aggressive Verteidigen der Hausherrinnen waren die entscheidenden Kriterien für den deutlichen Spielverlauf. Eine überzeugende Rolle spielte dabei die US-Amerikanerin Bobbi Lee Knudsen, die mit insgesamt 22 Punkten beste Schützin in den Reihen der Eisvögel war. Nach elf Saisonspielen in der Damen-Basketballbundesliga (DBBL) belegen die Eisvögel nun mit fünf Siegen und sechs Niederlagen den siebten Tabellenplatz.