Basel: Krawalle überschatten OSCE-Konferenz

Die zweitägige OSZE-Konferenz in Basel ist von Ausschreitungen überschattet worden. Trotzdem ziehen die Offiziellen eine positive Bilanz. Bei der Ministerratskonferenz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa waren insgesamt 1000 Polizisten und 2700 Armeeangehörige im Einsatz. Nach Ansicht des Basler Regierungspräsidenten hat sich die Stadt als Austragungsort für künftige internationale Konferenzen empfohlen. Dass es zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizei kam, sei nicht zu verhindern gewesen.