Bahn für zweiröhrigen Tunnel in Offenburg

Beim den Planungen zum Ausbau der Rheintalbahn hat sich die Bahn jetzt für einen zweiröhrigen Tunnel für Offenburg ausgesprochen. Er würde die Umwelt weniger belasten und sei auch besser zu betreiben. Das berichtete Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner nach einer nicht-öffentlichen Sitzung des Planungsausschusses. Die Stadt will weiter am eingleisigen Tunnel festhalten, kann aber laut Schreiner die von der Bahn vorgeschlagene Variante unterstützen. Der Offenburger Gemeinderat wird in einer Sondersitzung über die Tunnelvarianten beraten.