Asperg: Tarifverhandlungen im Einzelhandel erneut gescheitert

Auch die sechste Runde der Tarifverhandlungen im baden-württembergischen Einzelhandel ist ohne Ergebnis geblieben. Bei den Verhandlungen streiten Gewerkschaft und Arbeitgeber unter anderem über das Thema Manteltarifvertrag für die rund 220.000 Beschäftigten im Land. Verdi fordert einen Euro mehr pro Stunde und lehnt eine Änderung des Tarifvertrags ab. Die Arbeitgeber hingegen möchten diesen ändern, weil sie ihn für veraltet halten.