© Vege - Fotolia.com

Jetzt online checken: So oft kommt Ihr Name auf der ganzen Welt vor

Über die ganze Welt verteilt leben mindestens 647.000 Familien mit dem Nachnamen Schneider.

In Brasilien heißt einer von 27.817 Einwohnern Maier. Und in Vietnam sind die häufigsten drei Nachnamen Tran, Pham und Le.

Wer sich schon immer dafür interessiert hat, woher eigentlich sein Nachname kommt und wie viele andere Leute denselben Namen tragen, für den gibt es jetzt ein spannendes Online-Tool: Die (englischsprachige) Webseite Forebears hält viele interessante und skurrile Fakten zu über 11 Millionen verschiedenen Nachnamen bereit.

Mit einem Klick zeigt die Seite auf einer interaktiven Weltkarte an, wo besonders viele Namensvetter leben, wie häufig der Nachname im jeweiligen Land verbreitet ist und liefert - falls vorhanden- sogar spannende Infos über die Entstehung des Namens. Die Suchfunktion klappt mit den meisten deutschen Nachnamen erstaunlich gut.

Das Ganze soll eigentlich ein Webportal zur Ahnenforschung sein und stützt sich dabei auf öffentliche Daten, zum Beispiel von Volkszählungen, Nachrichtenartikeln, Landesarchiven oder wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Auf dieser Grundlage spuckt das Programm eine grobe Schätzung aus, wie viele andere Menschen es mit dem gleichen Nachnamen geben könnte.

Aber der eigentliche Zweck der Webseite ist schon fast nebensächlich: Es macht nämlich einfach richtig Spaß, zusammen mit den Kollegen in der Mittagspause zu vergleichen, wer im Büro den verbreitetsten Nachnamen oder besonders viele Namens-Verwandte in einem exotischen Land hat:

Hier geht es direkt zum Test!